Hörsaalvortrag "Glauben und Denken"

14.11.2018

Prof. Dr. Henrik Ullrich hielt an der Universität einen Vortrag zum Thema, ob sich der Glaube und Wissenschaft ausschließen.

 

Der erste Hörsaalvortrag der SMD Chemnitz fand am Mittwoch, den 14.11.2018, im Turmbau der TU Chemnitz statt. Als Referenten hatten wir Prof. Dr. Henrik Ullrich eingeladen. Er ist ärztlicher Leiter der Radiologie an der Collm Klinik in Oschatz,  Autor und Vorsitzender der "Studiengemeinschaft Wort und Wissen e. V. ", einem Verein christlicher Wissenschaftler.

Mit 13 Jahren hatte er sich für ein Leben mit Gott entschieden und sieht seinen Glauben durch das, was er in seiner Arbeit an Erkenntnissen gewinnen darf, bestätigt - wie er uns erzählte.

Er hielt den Vortrag zum Thema "Glauben und Denken - ein Widerspruch im Licht der modernen Naturwissenschaft?". In diesem ging es darum, was Wissenschaft und Forschung eigentlich bedeuten, und welche absoluten und relativen Grenzen sie haben. Und dass der Glaube nicht lediglich als Lückenfüller für etwas, das wir nicht erklären können, zu verstehen ist.

Nach dem Vortrag gab es noch Zeit, Fragen zu stellen und seine Gedanken zu äußern. Insgesamt waren an diesem Abend ungefähr 90 Besucher da.

Für alle, die nicht dabei waren oder den Hörsaalvortrag noch einmal hören oder weiterverschicken wollenn, ist er als Audiodatei auf unserer Website zu finden.

 

"Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele." - Psalm 139,14

 

Zurück zur Übersicht