Ausflug nach Schwarzenberg

08.12.2018

Mehr als 30 Studenten der TU Chemnitz nahmen an unserem Ausflug nach Schwarzenberg mit Besichtigung der Stadt und des Weihnachtsmarkts teil.

Es war schon lange angekündigt und gestern dann endlich war es so weit. Über 30 Studenten aus vielen verschiedenen Ländern kamen mit uns nach Schwarzenberg. Dort hatten wir ein gut gefülltes Programm: Zunächst gab es eine Stadtführung, danach konnte Weihnachtsessen (Christstollen) genossen werden und im Anschluss verbrachten wir den Abend bei Glühwein und gebrannten Mandeln auf dem Weihnachtsmarkt.

Tagesablauf

Gegen morgen trafen wir uns an der Mensa der TU Chemnitz und machten uns mit Bus und Bahn auf den Weg ins Erzgebirge.

Stadtführung

Nach dem wir in Schwarzenberg angekommen waren, begannen wir mit einer englischsprachigen Stadtführung, bei der die Geschichte Schwarzenbergs und des Erzgebirges, sowie einige Hintergründe der Weihnachtstraditionen erläutert wurden.

Café

Im Anschluss daran wurden wir im Café Bonaire bestens mit Christstollen, Torte und leckeren Getränken versorgt. An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an die Betreiber, die so viele Gäste aufgenommen und verköstigt haben.

Weihnachtsmarkt

Schließlich ging es dann auf den Weihnachtsmarkt, der aufgrund seiner Größe und Vielfältigkeit herausragend ist. Es gab viel Zeit, um diesen ausführlich zu erkunden und zu genießen, bevor wir dann am späteren Abend die Heimfahrt antraten.

Santa Claus is comming to town...

Mit von der Partie war ein Weihnachtsmann-Kostüm, was zum einen für die Stadtführung gut geeignet war - so konnte man seine Gruppe leicht wiederfinden, zum Anderen diente es jedoch auch dem einen oder anderen auch Gruppenfernen zur Unterhaltung. Leider verlor Santa Claus dann am Ende die Zipfel seiner Mütze. Außerdem erhielt jeder Teilnehmer eine kleine Reisebroschüre, in der es detailiertere Informationen über die Geschichte des Erzgebirges und die Weihnachtstraditionen gab.

Wir hatten einen wunderbaren Tag und es gab tolle Gespräche, sowie viel Zeit, um nette Menschen kennenzulernen.

Das Wesentliche nicht aus den Augen verlieren

Weihnachtsmarkt, Weihnachtsessen, Weihnachtstraditionen - das sind alles tolle Dinge, die es zu bewundern gibt. Wichtig ist aber dabei, nicht das Wesentliche aus den Augen zu verlieren. Weihnachten feiern wir, weil Gott sich dazu entschied, zu uns in die Welt zu kommen. Weihnachten feiern wir, weil Jesus geboren wurde - der Erretter und Heiland dieser Welt. Das ist der Grund für alle Fröhlichkeit, die wir in dieser Jahreszeit erfahren dürfen.

Mehr Bilder gibt es hier zu sehen

Zurück zur Übersicht